Решения для зданий и систем автоматизации

Surge Surge - Unterschätztes Risiko

Die Gefahr von Überspannungen wird in der Praxis häufig unterschätzt. Solche kurzzeitigen starken Spannungserhöhungen, die einige Sekundenbruchteile dauern, können durch direkte, nahe oder entfernte Blitzeinschläge verursacht werden und auch während des Schaltens in Stromversorgungssystemen auftreten.

Подробнее

Direkte und nahe Blitzeinschläge

Mit direkt sind Blitzeinschläge direkt in das Gebäude gemeint, und mit engen Blitzeinschlägen sind Schläge in der Nähe des Gebäudes oder in Leitungen gemeint, die in das Gebäude eindringen (z. B. Niederspannungsleitungen, Telekommunikationskabel, Datenleitungen usw.). Hohe Energie- und Amplitudenwerte des Blitzstoßstroms sowie die dadurch verursachten Stoßspannungen und elektromagnetischen Felder stellen eine ernste Gefahr für das Gebäude und die darin installierten Einrichtungen dar.  
Infolge eines direkten Stoßes und des Blitzstromflusses steigt das Potential des Erdungssystems kurzfristig stark auf mehrere hunderttausend Volt an. Infolgedessen sind die im Inneren des Gebäudes installierten Geräte gepulsten Überspannungen ausgesetzt, die zehn- bis hundertmal höher sind als die normale Betriebsspannung. Überspannungen durch direkte Blitzeinschläge sind für elektrische und elektronische Geräte am gefährlichsten.
Zusätzlich zum Spannungsabfall über dem Erdungswiderstand können Überspannungen die elektrischen Geräte im Gebäude sowie andere an die betreffende elektrische oder andere leitende Kommunikation angeschlossene Geräte aufgrund eines starken elektromagnetischen Feldes beeinflussen. Dies sind die sogenannten induzierten Überspannungen. Trotz der Tatsache, dass ihre Energie geringer ist als die von Überspannungen, die durch einen direkten Blitzschlag verursacht werden, stellen sie eine erhebliche Gefahr für elektrische und elektronische Geräte dar.

Remote-Blitzschläge

Ferne umfassen Blitzeinschläge in beträchtlicher Entfernung vom geschützten Objekt, Einschläge in oder in der Nähe von Mittelspannungsfreileitungen sowie Entladungen zwischen Wolken.

Schaltstoß

Das Einschalten von Stromversorgungssystemen kann in elektrischen Anlagen Überspannungen mit einer Amplitude von bis zu mehreren tausend Volt verursachen. Sie treten beispielsweise auf, wenn die induktive Last abgeschaltet wird (z. B. Transformatoren, Drosseln, Elektromotoren), oder wenn beim Auslösen von Sicherungen ein Lichtbogen brennt. Bei der gemeinsamen Verlegung von Strom- und Informationsleitungen besteht die Gefahr von Betriebsstörungen und Ausfällen empfindlicher Geräte.

Schutz von Stromversorgungssystemen und informationstechnischen Geräten

Gefährliche Überspannungen, die in Wohn-, Büro- und Verwaltungsgebäuden sowie in Industrieunternehmen auftreten, wirken sich auf das Stromversorgungssystem, Instrumentierungs- und Steuerungssysteme, Datenleitungen und Telekommunikationssysteme usw. aus. All diese und andere sensible Systeme können nur bei einem umfassenden Schutzkonzept, einschließlich des Einsatzes von koordinierten Überspannungsschutzgeräten (SPD) verschiedener Klassen, zuverlässig geschützt werden.
Überspannungsableiter der Klasse I (Blitzstromableiter) dienen zum Schutz vor starken, gepulsten Blitzströmen, die in den leitfähigen Teilen des Geräts fließen, wenn ein direkter Blitz auf das Blitzschutzsystem des Gebäudes sowie auf Versorgungs- oder Informationsleitungen einschlägt. Sie werden so nahe wie möglich an der Kabeleinführung in das Gebäude installiert. SPD der folgenden Klassen (Überspannungsschutz) schützen vor der verbleibenden Blitzstromenergie, elektromagnetischen Störungen und Schaltüberspannungen. SPDs der Klasse II werden in Schalttafeln installiert, die eine Gruppe mittelempfindlicher Stromverbraucher versorgen (z. B. in Boden- oder Raumschalttafeln). Und schließlich Überspannungsschutzgeräte der Klasse III, die die empfindlichsten elektrischen und elektronischen Geräte vor den verbleibenden Auswirkungen von Überspannungen schützen.
Zur Umsetzung des oben beschriebenen umfassenden Schutzkonzepts bietet DEHN die größte Auswahl an Überspannungsschutzgeräten für Red / Line -Stromversorgungssysteme und Geräte der Yellow / Line- Informationstechnologie . Die Vielfalt der darauf basierenden Produkte und technischen Lösungen ermöglicht es uns, das Schutzkonzept für Gebäude und Automatisierungssysteme für verschiedene Zwecke technisch und wirtschaftlich zu optimieren.


Zusätzliche Informationen :